Artikel-Schlagworte: „cookies“

Session-Handling (Sessionverwaltung)

Sonntag, 23. November 2008

Das Session-Handling (englisch ungefähr: Sitzungs-Verwaltung) einer Web-Anwendung dient dazu,  unterschiedliche Benutzer technisch auseinanderzuhalten.

Funktionsweise des Session-Handlings

  1. Ein Benutzer oder eine Benutzerin A fragt erstmalig eine Webseite ab
  2. Die Webseite denkt sich eine für die Dauer einer Sitzung eindeutige Kennung aus (eine Session-ID)
  3. Bei der Antwort gibt die Webseite sowohl die regulären Inhalte der Webseite, als auch die Session-ID mit
  4. Beim nächsten Aufruf der Webseite gibt der Browser seinerseits die Session-ID wieder mit
  5. Die Webseite überprüft, ob die eben vom Browser erhaltene Session-ID gültig ist – sie könnte ja zum Beispiel gefälscht oder bereits abgelaufen sein. Und wenn die Session-ID gültig ist weiß die Webseite, dass es sich beim Aufruf wahrscheinlich um den Benutzer oder die Benutzerin A handelt

(mehr…)

Was ist Web-Tracking?

Mittwoch, 19. November 2008

Beim Web-Tracking (englisch für: Web-Verfolgung) geht es darum, so genau wie möglich zu protokollieren, welche und wieviele Benutzer wann, wie lange und wie häufig welche Angebote welcher Seite besucht haben. Moderne Tracker protokollieren praktisch alles, was sie an Daten in die virtuellen Finger bekommen. Dazu gehören zum Beispiel die folgenden Informationen:

  • Browsertyp
  • Betriebssystem
  • Bildschirmauflösung
  • Farbtiefe des Grafiksystems
  • Regionale Herkunft
  • Regionale Uhrzeit und Zeitzone
  • Bevorzugte Sprache
  • Zur Verfügung stehende Fonts (Zeichensätze) des Systems
  • Plugins des Browser
  • HTTP-Request-Signatur des Browsers (HTTP-Headers)

Über WebmasterCoffee - Archiv - Impressum