RSD für Blogs: Really Simple Discovery

22. November 2008

RSD ist ein für Blogs konzipierter Mechanismus. Über RSD teilt das Blog einem externen Blogeditor mit, welche Einstellungen er benutzen kann. Ohne den RSD-Mechanismus müssen die Bloggerinnen und Blogger diese Einstellungen in ihrem Blog suchen oder erfragen und manuell im Blogeditor einstellen. Die externe Blog-Software findet die RSD-Informationen in einem sogenannten Link-Eintrag im HTML-Header einer Blogseite.

Funktionsweise von RSD

Der RSD-Mechanismus entstand im Herbst 2002 auf Initiative von Daniel Berlinger. Die RSD-Schnittstelle ist recht einfach. Im Kopfteil einer HTML-Seite teilt ein Blog die Adresse mit, unter der die RSD-Konfigurationsdatei des Blogs erreichbar ist.  Die RSD-Konfigurationsdatei selbst ist dann im leicht lesbaren XML-Format gehalten. Sie enthält die Informationen zu den unterstützen Blogschnittstellen und Format-Vorlieben der Webseite. Außerdem kann sie noch Einträge mit Informationen über das Blog selbst führen, nämlich:

  • <engineName> – der Name der Blogsoftware
  • <engineLink> – die Homepage der Blogsoftware
  • <homePageLink> – die Homepage des Blogs

Beispiel: RSD-Eintrag im HTML-Kopfteil des WebmasterCoffee-Blogs:

<link rel="EditURI" type="application/rsd+xml" title="RSD"
      href="http://webmastercoffee.com/blog/xmlrpc.php?rsd" />

XML-RSD-Datensatz von der obigen href-Adresse (oben kursiv):

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<rsd version="1.0" xmlns="http://archipelago.phrasewise.com/rsd">
  <service>
    <engineName>WordPress</engineName>
    <engineLink>http://wordpress.org/</engineLink>
    <homePageLink>http://webmastercoffee.com/blog</homePageLink>
    <apis>
      <api name="WordPress" blogID="1" preferred="true"
           apiLink="http://webmastercoffee.com/blog/xmlrpc.php"/>
      <api name="Movable Type" blogID="1" preferred="false"
           apiLink="http://webmastercoffee.com/blog/xmlrpc.php"/>
      <api name="MetaWeblog" blogID="1" preferred="false"
           apiLink="http://webmastercoffee.com/blog/xmlrpc.php"/>
      <api name="Blogger" blogID="1" preferred="false"
           apiLink="http://webmastercoffee.com/blog/xmlrpc.php"/>
      <api name="Atom" blogID="" preferred="false"
           apiLink="http://webmastercoffee.com/blog/wp-app.php/service"/>
    </apis>
  </service>
</rsd>

Weblinks

Speichern
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google

Schlagworte: , , , ,

1 Kommentar zu „RSD für Blogs: Really Simple Discovery“

  1. Webanalysetool Webmastercoffee | Blogging, Internet und Webpromotion sagt:

    [...] wurde erkannt und ausgelesen. Die Unterstützung von Pingbacks und RSD wurde erkannt. Der Begriff RSD war für mich leider neu und es bedeutet, dass ich mein Blog, wohl WordPress allgemein, mit einem [...]

Kommentieren


Über WebmasterCoffee - Archiv - Impressum