INFOnline: Webtracking per ivwbox.de

18. November 2008

Infoline – Tracking gemäß IVW/AGOF

Der Tracker von INFOnline hält neben den üblichen Nutzerdaten auch die inhaltlichen Kategorien der Seiten fest, auf denen die User surfen. Er ist in Deutschland bei großen Webseiten weit verbreitet, und auf den Online-Angeboten von deutschen Offline-Medienanbietern findet er sich fast immer. Obwohl er nicht kostenlos zu haben ist.

Die Nutzung des Trackers von INFOnline ist nämlich der Standardweg, um Online-Nutzungsdaten gemäß der Kriterien der IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern) und AGOF (Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung) zu erhalten. Denn anhand dieser Nutzungsdaten werden die Online-Mediennutzungsstatistiken der IVW erstellt. Und diese sogenannten IVW-Ausweisungen sind praktisch das Maß der Dinge, wenn es um die Aufteilung der großen Werbe-Etats geht. Die Ausweisungen sind übrigens öffentlich, und Sie können sich also einfach anschauen, wieviele Besucher ihre großen Seiten gezählt bekommen (Links am Ende des Artikels).

Kritiker sprechen manchmal von überbordenden Tricksereien zur Statistikaufbesserung. Diese könnten zum Beispiel so aussehen, dass auf den Seiten von werbeträchtigen Kategorien eigentlich kontextfremde Spiele oder Bildergalerien eingerichtet werden. Ein Klick beim Sudoku oder auf ein neues Foto von Paris Hilton würde dann als neuer Seitenaufruf in einer E-Commerce-Kategorie gezählt.

Die Domain ivwbox.de

Für das Tracking wird eine speziell für ein Internetangebot eingerichtete Domain genutzt. Die Domain wird als Subdomain unterhalb der Domain ivwbox.de etabliert, bei StudiVZ ist es zum Beispiel die Domain studivz.ivwbox.de. Webbugs der Domain ivwbox.de gehören also zum Statistik-Dienst von INFOnline.

Weblinks

Literatur

Speichern
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google

Schlagworte: , , , , ,

Kommentieren


Über WebmasterCoffee - Archiv - Impressum